Künstler > Michael Waitz > Vita - Michael Waitz
Vita
  • 1964 geboren in Coburg, Bayern 
  • 1986 Studium der Germanistik an der Ludwig- Maximilians-Universität München 
  • 1989 Studium der Malerei und Graphik an der Hochschule der Künste Berlin bei Prof. Hirsig und Prof. Fußmann 
  • 1995 Absolventenprüfung mit besonderem künstlerischen Erfolg 
    Meisterschülerjahr bei Prof. Klaus Fußmann
  • 1996 Meisterschülerernennung 
  • 1996 künstlerischer Assistent an der Hochschule für Bildende Künste Dresden 
  • 1997 freischaffender Maler und Graphiker in Berlin
  • 1998 Aufenthalt in Tanzania seit 
  • seit 2003 Mitglied der Münchener Secession
  • 2007 „The Etching Cookbook“, Grafikprojekt mit Pelle Shaibu, Tanzania-Berlin
  • 2011 Aufenthalt in Bamako, Mali

Michael Waitz lebt mit seiner Frau und zwei adoptierten Kindern mit afrikanischen Wurzeln in Berlin Pankow.

Einzelausstellungen (Auswahl)

  • 2012 „Gestrandet“, Galerie Tobias Schrade, Ulm (mit Christopher Lehmpfuhl und Lars Möller)
  • 2011 „Stranger than evolution“, Galerie Tobias Schrade, Ulm (Katalog)
  • 2010 Galerie Ei, Berlin
  • 2008 Stiftung „Graf Schwerin Forschungsgesellschaft“, Berlin (Katalog) 
  • 2005 „Surrender“, Galerie Tobias Schrade, Ulm 
  • 2002 Kunstkabinett Usedom, Benz 
  • 2000 Galerie Schloss Rimsingen, Freiburg 
  • 2000 Kunstverein Friedrichstadt, Berlin  
  • 2000 Kunstverein Rosenheim (Katalog) 
  • 2000 Galerie Tobias Schrade, Berlin
  • 1997 Kunstverein Friedrichstadt, Berlin
  • 1996 „Michael Waitz – Malerei und Zeichnung“, Galerie Zunge, Berlin


Arbeiten in öffentlichem Besitz

  • Kunstsammlungen der Veste Coburg, Kupferstichkabinett 
  • Schleswig-Holsteinisches Landesmuseum, Schleswig 
  • Bayerische Staatsgemäldesammlungen, München 
  • Willy-Brandt-Haus der SPD, Berlin